CDU Stadtverband Marienmünster

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Politik und Verwaltung arbeiten Hand in Hand
Straßen- und Wegekonzept der Stadt Marienmünster erfolgreich verabschiedet.

Am 26. Oktober hat der Rat der Stadt Marienmünster einstimmig eine Prioritätenliste zur Sanierung der Gemeindestraßen und Wirtschaftswege verabschiedet.
Nach intensiver Vorbereitung seitens des Bauamtes fand durch den Bauausschuss des Rates der Stadt Marienmünster eine umfangreiche Bereisung aller Ortschaften statt, um die durch die einzelnen Ortsausschüsse gemeldeten Prioritäten anzuschauen und sich ein Bild von den Schäden zu machen. Nach intensiven Beratungen innerhalb der CDU-Fraktion wurde mit tatkräftiger Hilfe des Bauamtsleiters Stefan Niemann, der der Fraktion hier noch einmal fachlich kompetent unterstützt hat, eine Prioritätenliste ausgearbeitet, die dann auf der Sitzung des Bauausschusses und auch im Rat die Zustimmung aller Fraktionen fand und einstimmig verabschiedet wurde.
Die Liste wird in den nächsten Jahren mit den aufzustockenden Mitteln für Straßensanierung in der entsprechenden Reihenfolge abgearbeitet werden – angesichts der teils maroden Straßen ein wichtiges Projekt für die Zukunft der Stadt und ein gutes Beispiel für Zusammenarbeit zwischen Politik und Verwaltung.

Diese Wege werden im Laufe der nächsten Jahre saniert:

Gemeindestraßen:

1. Papenhöfen, Oldenburger Weg 12 bis 5: Endausbau mit komplettem Neuaufbau der Straße; Anliegerbeiträge

2. Papenhöfen, Oldenburger Weg 10 bis 12: Abfräsen und neue AFB-Decke

3. Bremerberg, Haus-Nummer 22 bis 18a: Neuausbau im Zuge der Verlegung des Regenwasserkanals; Anliegerbeiträge

4. Kollerbeck, Mühlenweg K70 Nr. 4: Teilbereiche Abfräsen, neue AFB-Decke 0/8

5. Altenbergen, Festplatz: Komplettausbau des Abschnittes, neuer Unterbau; Bit. Tragschicht 0/32; AFB Decke 0/8

6. Vörden, Marktstraße, Niedernstraße, Dunkler Ort, Pohlstraße, Christoph-VölkerStraße, Brüder-Grimm-Straße, Friedrich-Wilhelm-Weber Straße: partielle Pflaster- und Rinnenangleichungen

7. Kleinenbreden, Nummer 11a bis 6: Fräsen alte Decke; Einbau neue AFB-Decke 0/8

8. Hohehaus, Haus-Nummer 22 bis 40: Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Kanalbaumaßnahme. Bei größerer Umgestaltung: Anliegerbeiträge, dann Investitionsmaßnahme

9. Vörden, Prozessionsweg vom AbzweigFerienhausgebiet –W ald: Neue Tragdeckschicht

10. Altenbergen, Am Anger 2bis8:ZusätzlicheTragdeckschicht 0/11

11. Bredenborn, Burgstraße 12 bis 15: Decke abfräsen, Unterbau partiell erneuern, neue AFB-Decke 0/8

Wirtschaftswege:

1. Bredenborn, Wirtschaftsweg Ortseingang L755 bis R1: Teilabschnitt »B2«: neue Tragdeckschicht, teilweise Sanierung Unterbau; Abschnitt »B4«: Teilweise Erneuerung Unterbau und Tragschicht; neue Tragdeckschicht

2. Vörden, Wegekreuzung »Agathakapelle« inklusive der Wegeanschlüsse: Neue Tragdeckschicht inklusive Höhenangleichungen.

3. Kollerbeck, Weg Schutzhütte »Meyer« bis Schutzhütte »Schürmann« (am Schützenhaus): Einbau einer neuen Tragdeckschicht

4. Kleinenbreden, Weg entlang B239 Richtung K64: Banketten befestigen; Wabenprofile

5. Born, Wirtschaftsweg Richtung »Buntenkötter« (Nr. 10):Flächesplitten,teilweise neuer Unterbau

6. Bremerberg, Wirtschaftsweg K67 bis ehemalige Tiefenbohrung:Schließen von Netzrissen, Splittung, Reparaturzug

7. Altenbergen, Wirtschaftsweg »Am Anger« bis Sägewerk: Partiell Sanierung Tragschicht, Einbau einer neuen Tragdeckschicht 0/16

8. Oldenburg, Zufahrt Hofstellen Nutt: Einbau einer neuen Tragdeckschicht und Angleichungen

© CDU Marienmünster 2018